4-44-2. David Hilbert to H. Poincaré

Göttingen d. 6.11.08

Sehr geehrter Herr Kollege

Ihre Zusage hat uns alle hoch erfreut und auch in der mathematischen Gesellschaft, in der ich gestern Ihren Brief mitteilte, wurde allgemein Freude ausgedrückt.

Was nun die Zeit Ihres Herkommens betrifft, so möchte wir als das Optimum bezeichnen, wenn Sie Ihre Vorträge innerhalb der Zeitraumes

27 Febr. bis 10 März

verlegen könnten; allenfalls liesse sich dieser Spielraum noch um einige Tage am Anfange und Ende erweitern. Sollte Ihnen diese Zeit nicht möglich sein, so müssten wir die letzte Aprilwoche (Anfang des Sommersemesters) in Aussicht nehmen.

Vorbereitungen unsererseits bedarf es ja nicht; aber, da wir die Zeit, sowie die Gegenstände Ihrer Vorträge gern zeitig genug in den Jahresberichten der Deutschen Mathematikervereinigung bekannt machen und auch unseren auswärtigen Freunden und Kollegen mitteilen möchten, so bitte ich Sie um Mitteilung Ihrer Entschlüsse, sobald Ihnen dies möglich ist.

Mit den besten Grüssen

Hochachtungsvoll und ergebenst

Hilbert

ALS 2p. Private collection, Paris 75017. Publiée par Dugac (1986, 209).

Time-stamp: "4.05.2019 00:49"

Literatur

  • P. Dugac (1986) La correspondance d’Henri Poincaré avec des mathématiciens de A à H. Cahiers du séminaire d’histoire des mathématiques 7, pp. 59–219. Link Cited by: 4-44-2. David Hilbert to H. Poincaré.