4-49-12. Felix Klein to H. Poincaré

Leipzig 10. Dez. 1881

Sehr geehrter Herr !

Es freut mich, dass meine Aufforderung Ihnen angenehm war: voilà une loi de réciprocité. Was nun Ihre Anfrage angeht, so will ich vor allen Dingen antworten, dass mir Ihr Aufsatz um so gelegener kommt, je rascher er kommt. Trifft er noch bis zum 20. dss. ein, so bringe ich ihn noch in das 4. Heft des eben erscheinenden 19. Annalenbandes; er wird dann bis Anfang März (spätestens) publiziert sein. Was nun den Umfang angeht, so will ich, da Sie es wünschen, etwa einen Druckbogen (16 Seiten) in Vorschlag bringen.11endnote: 1 Poincaré’s article appeared in Volume 19 of Mathematische Annalen; see Poincaré (1882). Das ist Raum genug, um das Wesentliche deutlich zu sagen, und doch wieder auch für den flüchtigen Leser nicht zu viel. Ich möchte Sie dann bitten, namemtlich auch über die Methoden ihrer Beweise die erfordelichen Angaben zu machen, also über die Art, wie Sie die in Betracht kommenden Funktionen wirklich bilden usw. Doch alles dar beurtheilen Sie besser, als ich es hier vorschreiben könnte.

Noch eins! Ist Ihre Adresse jetzt dauernd in Paris? Und wie ist die gegenwärtige von Picard? Ich würde glücklich sein, wenn ich auch vom letzteren einen Beitrag für die Annalen haben könnte.

Hochachtungsvoll, Ihr ergebener,

F. Klein

PTrL. Nörlund (1923, 113–114), Klein (1923, 604). See also the French translation (§ 7-2-37).

Time-stamp: “ 4.05.2019 00:49”

Notes

  • 1 Poincaré’s article appeared in Volume 19 of Mathematische Annalen; see Poincaré (1882).

Literatur

  • F. Klein (1923) Gesammelte mathematische Abhandlungen, Volume 3. Springer, Berlin. Link Cited by: 4-49-12. Felix Klein to H. Poincaré.
  • N. E. Nörlund (1923) Correspondance d’Henri Poincaré et de Felix Klein. Acta mathematica 39, pp. 94–132. Link Cited by: 4-49-12. Felix Klein to H. Poincaré.
  • H. Poincaré (1882) Sur les fonctions uniformes qui se reproduisent par des substitutions linéaires. Mathematische Annalen 19, pp. 553–564. Link Cited by: endnote 1.